Wozu noch »nd«?

Zeitungskrise, sinkende Verkaufszahlen, Konkurrenz durch das Netz: das macht uns wirtschaftlich zu schaffen. Welchen Platz hat eine sozialistische Tageszeitung auf dem linken Zeitungsmarkt? Wie muss sich eine Zeitung aufstellen, die im Wettbewerb mit Facebook, Twitter und Co. bestehen will? Wir suchen Antworten auf die Fragen zur Zukunft von neues deutschland.
Im Gespräch: Wolfgang Hübner, nd-Chefredakteur und Dr. Matthias Schindler, nd-Geschäftsführer
Wann?

Sonnabend, 12.15 Uhr

Wo?

Kunstkantine

Weitere Informationen zum Fest unter Programm>>