Kein Geburtstag ohne Geburtstagstorte.
Runde Geburtstage eignen sich gut, um das Leben Revue passieren zu lassen – besonders, wenn die Existenz von starken Brüchen geprägt ist. 70 Jahre ist diese Zeitung nun alt, doch denkt und fühlt sie, als wäre sie 25. Seit der Wendezeit einer Verjüngungskur unterzogen, bleibt der Wandel einer der prägenden […]

Verjüngungsparty


Gaby Rückert & Ingo Köster
In einem ihrer Lieder heißt es: „Seitenflügel Hinterhof, inmitten von Berlin / Da lebe ich, da hause ich,da zieht’s mich immer wieder hin / Seitenflügel Hinterhof, Nähe Baumschulenallee / Da liebe ich, da lache ich, da tut das Herz mir manchmal weh“. Diese wenigen Textzeilen sind bezeichnend für Gaby Rückert […]

Gaby Rückert & Ingo Koster


Jennipher Antoni und Cornelia Schmaus
Jennipher Antoni und Cornelia Schmaus lesen: Brigitte Reimann/Christa Wolf „Sei gegrüßt und lebe. Eine Freundschaft in Briefen und Tagebüchern. 1963-1973“, Aufbau Verlag. Die Freundschaft zwischen Brigitte Reimann und Christa Wolf begann 1963 auf einer Reise nach Moskau. Die folgenden Jahre waren für beide von persönlichen Konflikten, bedrohlichen Erkrankungen und politischen […]

Briefwechsel Christa Wolf und Brigitte Reimann



Festival_header_fackebook_1200_400
Vom 22. bis zum 24.4.2016 feiert »neues deutschland« mit ndLive seinen 70. Geburtstag. Am Freitag ab 18 Uhr heizen die Bands »Hasenscheisse« und »Rolando Random & The Young Soul Rebels« im eigens überdachten Innenhof des nd-Gebäudes mit Gitarren und Posaunen und gewitzten Texten für den Sonnabend vor. Wem dann noch […]

»nd« wird 70 und lädt zum Feiern ein


nd live 2015 

 Tom Strohschneider
Wolfgang Hübner

Leserbrief-Lesung


Foto: Ulli Winkler
  Eine einmalige Lesung der besonderen Art – Einblicke in das Archiv unveröffentlichter Kleinliteratur Zu dieser vorgerückten Stunde beginnt mancher manchmal darüber nachzudenken, inwieweit nicht langsam die Zeit für erotische Momente gekommen sein könnte. Wir auch! Nun fragt sich wiederum manch einer, was Erotik und Leserbriefe gemein haben könnten. Oh, […]

Leserbriefe zur Nacht


Bernadette-La-Hengst_Netz
Ich schreibe Lieder, um – nicht mehr und nicht weniger – die Welt zu retten mit einer Melodie. Was ihre Alben erahnen lassen, Konzertbesucher aber schon lange wissen: „Sie geht ab wie eine Rakete – bis Wahnsinn und Schweiss verschwörerisch funkeln“ . Sie ist die heissgelaufene Multifunktions-Machinette, die, verkabelt mit […]

Bernadette La Hengst: SAVE THE WORLD WITH THIS MELODY



Collage nd-Revue
Den bevorstehenden 70. Geburtstags seiner Zeitung vor Augen, verfällt deren Chefredakteur auf die Idee, gemeinsam mit anderen Redakteuren eine Jubiläumsausgabe zu erstellen. Von den Geburtswehen ihrer Entstehung, Inhalten und dem Vertrieb des Blattes berichtet diese Collage aus Texten und Musik, die von vier jungen Schauspieler_innen und einem Elektroakustiker aufgeführt wird.  […]

“Die Jubiläumsnummer – eine Collage”


Wolfgang Hübner
Wie weit ist es mit der deutschen Einheit in der nd-Redaktion? Wird im Redaktionsalltag gedopt? Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Kopfbedeckung von RedakteurInnen und ihrer Netzaffinität? Treiben nd-Mitarbeiter Sport? Wie gewährleisten wir die Sicherheit unserer Daten? Welche Rolle spielt die Primzahl im Redaktionsleben? Diesen und anderen brisanten Fragen ist […]

nd-Redaktion inside


Henry-Martin Klemt
Er wohnt am Rande des Landes, aber nicht der Welt. Ein neuer Gedichtband des Frankfurt-Oderaners Henry-Martin Klemt ist erschienen, der mittlerweile achte. Er trägt den schönen, spannenden Titel „wurzelland.wo“. Klemt wurde 1960 in Berlin geboren. Er erlernte den Beruf eines Offsetdruckers, studierte von 1982-85 am Literaturinstitut in Leipzig und verdient […]

Lyrikale aus dem Bruch



Anna Margolina
Wo Jazz draufsteht, ist nicht nur Jazz drinnen: die Berliner Band um die Sängerin Anna Margolina arrangiert, interpretiert und improvisiert Songs verschiedenster Genres und Kulturen und lässt sie überraschend neu erklingen. Im Programm sind Amerikanische Jazz Standards der 1930er und 1940er Jahre, Neuinterpretationen von The Beatles und Tom Waits, Russischer und Yiddisher Folk sowie […]

Anna Margolina & Band


Papa Binnes Jazzband
Papa Binnes Jazz Band fand am 11.11.1959 als Schülerband bei einer Faschingsauftaktfete zusammen und feierte an Schulen und Universitäten mit Klubabenden und Konzerten erste Erfolge. Eine fünfjährige Arbeit am Deutschen Theater verschaffte der Band die ersten Auslandsauftritte und Gastspielreisen. Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Einladungen zu Festivals und Dauerengagements in Klubs ließen […]

Papa Binnes Jazz Band


Murmeln, Mumbeln, Flüstertüte - Lexikon der Bewegungssprache
Von Abschaffen über FLTI* und Lauti bis Zusammenhang: Linke wollen nicht nur alles anders machen, sie reden auch anders. Das Lexikon der Bewegungssprache umfasst 150 Begriffe der außerparlamentarischen Linken. Manche sind für Außenstehende oder Neulinge völlig unverständlich, etliche werden anders verwendet, als man erwartet, oder sind zu abstrakt, um Leute […]

Murmeln, Mumbeln, Flüstertüte – Lexikon der Bewegungssprache



Reim auf das Jahr 2015
Feuilleton-Redakteur Martin Hatzius pflegt mit seinem „Reim auf die Woche“ eine Form des politischen Kommentars, die zuspitzt und in den Ohren klingt. Martin Hatzius liest aus seiner Chronik in Versen. Reim auf das Jahr Sonnabend, 23. April  13.00 Uhr Lesekeller

Martin Hatzius: Reim auf das Jahr


Heißer Stuhl
Nichts brauchen und fürchten Politiker mehr als Journalisten, die ihnen auf die Finger schauen oder ihre Botschaften unters Volk bringen. Wir drehen den Spieß einfach mal um: Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Partei DIE LINKE, unterzieht Chefredakteur Tom Strohschneider und Geschäftsführer Olaf Koppe einer nachdrücklichen „Befragung“. Was macht die Zeitung alles […]

Der heiße Stuhl


Karsten Krampitz (l.) mit dem nd-Geschäftsführer Olaf Koppe auf der Leipziger Buchmesse
Karsten Krampitz hat mit seiner Serie im montäglichen nd über die gesellschaftlichen Entwicklungen in der DDR sowohl empörte Leserbriefe wie auch Zuspruch erhalten. Soeben ist das Buch 1976 – Die DDR in der Krise erschienen und der streitbare Autor und Historiker erläutert seine Forschung und stellt sich den Fragen der […]

Das Jahr 1976



Kriegsreporter
Sharmila Hashimi (Herat/Berlin) und Sylvio Hofmann (Leipzig) sprechen über Möglichkeiten und Grenzen journalistischen Arbeitens in Kriegs- und Krisengebieten. Sharmila Hashimi arbeitete als TV-Journalistin in Afghanistan, wurde mit dem Tode bedroht und musste nach Deutschland fliehen. Sylvio Hofmann war u.a. für nd als Fotojournalist in Syrien und der Osttürkei unterwegs und […]

Reporter im Krieg


Ein Besucher verfolgt in der Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn die Fernsehaufzeichnung der historischen Pressekonferenz vom 09. November 1989.
Peter Brinkmann und Tom Strohschneider sprechen über unheimliche Begegnungen auf Pressekonferenzen, Macht und Ohnmacht des Journalismus, historische Momente und die Mühen, trotz zwingender Schnelligkeit über den Tag hinaus zu schreiben. „Wann tritt das in Kraft?“ Sonnabend, 23. April  12.30 Uhr Münzenbergsaal

„Wann tritt das in Kraft?“


mirmix
  “Mix schmeckt immer besser” dachte sich der in Kirgistan geborene DJ und Clubbetreiber Paul Linke alias DJ Interpaul, als er sich gerade einen Cocktail zusammenrührte und mit Freunden über ihre unzähligen Wurzeln philosophierte. “Lasst uns die Welt vermischen!”proklamierte er dann im Stile eines Revoluzzers und gründete im Jahr 2011 […]

MIRMIX Orkeztan



rolandorandom_strand
Die Berliner Rolando Random & The Young Soul Rebels sind nicht nur namensmäßig dem Trend so weit hinterher, dass sie schon wieder ganz vorne sind: Sie kombinieren den britischen Punk-Rotz der späten 70er mit extrem tanzbaren Ska-, Reggae- und Mestizo-Rhythmen. Dass die Herren schon länger im Geschäft sind und selber […]

Rolando Random & The Young Soul Rebels


Hasen04
  Am Anfang waren da nur zwei Jungs, die zu den Schrammelakkorden einer Gitarre selbstgebackene witzige Lieder grölten. Aber die heilige Evolution und eine nicht geringe Portion von „Aufmerksamskeitsdefizitsyndrom“ jagte das Duo von der namensgebenden „Hasenbeköttelten“ Wiese – raus in die urbaneren Gefilde! Sie streiften die Köttel aus dem Cord […]

Eröffnungskonzert mit Hasenscheisse


ausstellungen
Bei ndLive gibt es nicht nur viel zum Hören, sondern auch zum Anschauen Ausstellungen: »nd70: Orte, Menschen und Maschinen« »Pappnasen im Paternoster« »Defilée der Comic-Gratulanten«

Ausstellungen



karte-Franz-Mehring-Platz
Wir feiern »ndLive« an unserem Verlagssitz in Berlin-Friedrichshain! neues deutschland Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin Anfahrtsbeschreibung S-Bahn und Regionalverkehr bis »Ostbahnhof«, 5 Gehminuten Bus 240/347 bis Haltestelle »Franz-Mehring-Platz« U-Bahn Linie 5 bis »Weberwiese«, 8 Gehminuten Mit dem PKW über die »Straße der Pariser Kommune«, eingeschränkte Parkmöglichkeiten    

Anfahrt